Lesekonzert Stefan Sell

Märchen-Lese- Konzert mit Stefan Sell

 

Am Freitag, 09.03.2018 hatten wir Herrn Stefan Sell mit einem Märchen-Lese- Konzert zu Besuch bei uns in der Schule.
Herr Sell empfing uns im Medienraum mit einer Konzertgitarre, einer Ukulele (Wusstet ihr, dass Ukulele ein hawaianisches Wort ist und auf deutsch „springender Floh“ heißt?), einer elektrischen Gitarre und…. einem Mixer, an dessen Rührer Pappstreifen befestigt waren, der die Kinder zu vielen Gedankenspielen anregte.
Zuerst erzählte er mit musikalischer Untermalung das Märchen von der Gitarre, welches in Spanien, dem Erfindungsland der Gitarre, spielte.
Danach konnten viele Kinder davon berichten, dass sie selbst Gitarre spielen, manche sogar schon in einer Band.
Mithilfe eines Echos erzählte Herr Sell das Märchen vom „tapferen Schneiderlein“.
Anschließend wurden die Kinder aufgefordert, Themen für ein eigenes Lied vorzuschlagen. Liebe, Natur, Tiere, Pflanzen, aber auch der Weltuntergang und Planeten schrieb Herr Sell an die Tafel.

„In Lobbach gehen die Uhren immer ganz schnell, schnell, schnell “, so lauteten Titel und Refrain des Liedes. Und wirklich, alle Themen ergaben ein neues Lied.
Nun bleibt noch die Auflösung, wofür der Mixer dient.
Das Märchen: “Der gestiefelte Kater“ wurde mit einem Flamenco – Gitarrenstück musikalisch untermalt. Der angeschaltete Mixer erzeugte durch die Pappstreifen den typischen Flamenco – Sound. Ganz besonders begeistert waren die Kinder, die im letzten TO das Märchen vom gestiefelten Kater einstudiert und aufgeführt hatten.

Die Begeisterung und Phantasie der Kinder waren groß, Herr Sell durfte noch viele Autogramme schreiben und ich glaube, dass sich die Kinder noch lange an die Flamenco- Gitarre und an die Märchen erinnern werden.

Wir möchten uns auch heute wieder beim Freundeskreis der Schule herzlich bedanken, der einen Großteil der Kosten für diese Veranstaltung übernommen hat.

Allgemein